Holding Privileg

Sie sind hier: Home » Firmengründung » Firmengründung Schweiz » Holding Privileg

Die Schweizer Holding & das Holdingprivileg

“Gegenüber dem Jahr 2000 nahmen die Holdinggründungen um über 75% zu.”

Eine Schweizer Holding wird nicht besteuert, sofern die beteiligten Gesellschaften im Sitzstaat der heimischen Besteuerung unterliegen und aktive geschäftliche Tätigkeiten entfalten.

Die Holding in der Schweiz (Rahmenbedingungen auf einen Blick – DOWNLOAD PDF)

Die Schweizer Gesellschaft mit steuerlichem Domizilprivileg

Als Holding wird eine Schweizer GmbH oder Schweizer AG bzw. eine Zweigniederlassung einer Auslandsgesellschaft gegründet, die im jeweiligen Kanton nur ihren Sitz hat, jedoch in der Schweiz nur eine Verwaltungstätigkeit, aber keine Geschäftstätigkeit ausübt und zudem in der Schweiz kein eigenes Personal beschäftigt oder eigene Büros unterhält.

Eine Holding, die in der Schweiz das Domizilprivileg erlangt, zahlt auf kantonaler Ebene keine Gewinnsteuern und auf Bundesebene nur eine reduzierte Gewinnsteuer von 8,5%. Falls die Firma ausschliesslich Beteiligungen verwaltet, kann sie auf Bundesebene zudem den Beteiligungsabzug geltend machen, wodurch sich die Besteuerung des Gewinns bis gegen Null verringern kann (wenn der Nettoertrag aus den Beteiligungen mit dem Reingewinn übereinstimmt).

Für Investoren bedeutet dies, dass nicht nur wie bei anderen bekannten internationalen Holdingstandorten die Beteiligungserträge (Dividenden, Veräusserungsgewinne usw.) freigestellt werden, sondern auch andere Einkünfte, insbesondere Zinsen und Lizenzen, was die Schweizer Holding sehr attraktiv macht.

Das Holdingprivileg

Auf Bundesebene greift das Holdingprivileg nicht, dafür aber der sogenannte Beteiligungsabzug, der im wirtschaftlichen Ergebnis grundsätzlich mit der deutschen Norm des § 8b Körperschaftsteuergesetz (KStG) vergleichbar ist.

“Nicht jede Gesellschaft ist qualifiziert für das kantonale Holdingprivileg.”

Das Holdingprivileg kann nur von Kapitalgesellschaften (z.B. GmbH und AG) oder Genossenschaften beantragt werden, deren statutarischer Zweck (Gesellschaftszweck) zur Hauptsache in der dauernden Verwaltung von Beteiligungen besteht, die in der Schweiz keine (wesentlich operative) Geschäftstätigkeit ausüben, und bei denen die Beteiligungen (Verkehrswerte) oder die Erträge aus den Beteiligungen längerfristig mindestens zwei Drittel der gesamten Aktiven oder Erträge ausmachen (Aktiven- oder Ertragstest).

Der Holding-Standort Schweiz wurde durch das seit dem 1. Juli 2005 geltende Zinsbesteuerungsabkommen (ZBstA) mit der Europäischen Union (EU) noch attraktiver: hierdurch wurde die Besteuerung von Dividenden-, Zins- und Lizenzzahlungen zwischen verbundenen Unternehmen im Quellenstaat weitgehend abgeschafft, soweit eine Beteiligung von mindestens 25% seit zwei Jahren gehalten wird (Art. 15 ZBstA).

Im Ergebnis erreicht die Schweiz mit dem ZBstA eine “Quasi-Teilnahme” an der Mutter-Tochter-Richtlinie sowie an der Zins- / Lizenzgebühren-Richtlinie der EU.

Optimaler Holding-Standort: Kanton Zug

Im Kanton Zug sind die Holdinggesellschaften von der kantonalen Gewinnsteuer befreit. Darüber hinaus ist die Kapitalsteuer reduziert. Die Bundessteuer lässt einen Beteiligungsabzug zu. Bereits jede vierte Holdinggesellschaft in der Schweiz wird daher in Zug gegründet.

Gewinnsteuer

Zwar kennt die direkte Bundessteuer den Begriff der Holdinggesellschaft nicht, jedoch kommt ein Beteiligungsabzug zur Anwendung. Daraus kann eine hundertprozentige Reduktion der Gewinnsteuer resultieren, nämlich dann, wenn der Nettoertrag aus den Beteiligungen mit dem Reingewinn übereinstimmt. Auch für Kapitalgewinne aus der Veräusserung von Beteiligungen kann der Beteiligungsabzug beansprucht werden.

Alle kantonalen Steuergesetze sehen eine vollständige Steuerbefreiung der Holdinggesellschaften vor, sofern die Beteiligungsquote bzw. die Beteiligungsertragsquote mindestens 2/3 der gesamten Aktiven oder Erträge ausmacht. Sowohl der Bund wie auch alle Kantone besteuern allerdings die Erträge aus der Schweiz bzw. der im betreffenden Kanton gelegenen Grundstücke zum ordentlichen Tarif.

Planen Sie die Gründung einer Holding in der Schweiz?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir begleiten Sie bei der korrekten Umsetzung Ihrer Holding-Struktur in Anbetracht aller steuerlichen Richtlinien. » zu den Kontaktmöglichkeiten

Show Comments